Informationen zum Thema COVID-19

Aktuelle Informationen zum Thema COVID-19

Sehr geehrte Patientinnen und Patienten,

trotz der Corona-Krise können, dürfen und sollen wir unserer osteopathischen Tätigkeit nachgehen.

Die Praxis ist geöffnet!

Wir sind jedoch gezwungen unsere Arbeit der Gefährdungslage anzupassen.

Ich verzichte aus diesem Grund auf das Händeschütteln, wasche und desinfiziere meine Hände vor und nach jeder Behandlung gründlich, lüfte noch regelmäßiger, desinfiziere die Waschräume häufiger, der Abstand der Stühle im Wartezimmer wurde vergrößert und ich lege die Termine so, dass sich möglichst wenig Patienten zeitgleich in der Praxis befinden.

Solange ich unter diesen Umständen meine Tätigkeit nachgehen kann und darf, werde ich weiterhin osteopathisch Tätig sein.

Ich bitte jeden Patienten vor der Behandlung zu überprüfen, ob Sie in den letzten zwei Wochen wissentlich direkten Kontakt mit Infizierten hatten oder in den letzten zwei Wochen grippeähnliche Symptome hatten. In diesen Fällen müssten wir den Termin absagen oder verschieben.

Sollten Sie zu einer besonders gefährdeten Risikogruppe zählen (alte Menschen, Patienten mit schwerwiegenden Vorerkrankungen, Patienten mit geschwächtem Immunsystem), empfehle ich Ihnen Zuhause zu bleiben und einen Termin nach Ende der Krise zu vereinbaren.

Sollte sich die Empfehlung des Robert-Koch-Institutes, die Vorgaben aus Berlin oder vom Gesundheitsamt ändern, werde ich entsprechend reagieren und ggf. die betroffenen Patienten umgehend informieren.

Herzliche Grüße und bleiben Sie gesund!